87,9 STAR FM - Maximum Rock
PLAY
MENÜ

ALBUM DER WOCHE

Beatsteaks - Beatsteaks

04.08.2014

„Stillstand ist Rückschritt“ - fast könnte man meinen, dieses Motto steht in großen Buchstaben an den Wänden im Beatsteaks-Proberaum.

Ihr Erfolgsrezept haben die Beatsteaks schließlich schon lange gefunden.

Beim Durchbruch-Album „Smack Smash“ von 2004 oder bei „Boombox“ von 2011, dem ersten Nummer-Eins-Album der Bandgeschichte.

Trotzdem suchen die Beatsteaks immer wieder nach neuen Herausforderungen und wollten auch dieses Mal wieder alles anders machen. Anstatt wie beim Vorgänger monatelang an den Songs zu basteln sollte bei Album Nummer Sieben alles so schnell und spontan wie möglich von statten gehen.

Dass das Album natürlich trotzdem nicht nach einem Schnellschuss auf Demo-Niveau klingt liegt natürlich auch an der hochkarätigen Besetzung am Mischpult. Neben dem altbewährten Moses Schneider auf dem Produzentenstuhl hatten diesmal auch Stephen Street (Produzent The Smiths, Blur, Kaiser Chiefs) und Joe Barresi (Produzent Bad Religion, Queens Of The Stone Age) ihre Finger im Spiel.

Allein diese Namen zeigen, welchen Stellenwert sich die Beatsteaks mittlerweile auch international erspielt haben.

Gerade mal zehn Tage haben die Aufnahmen gedauert. Und getreu des Punkrock-Ethos „nicht lange nachdenken, einfach machen“ kam es auch zum Albumtitel bzw. zur Abwesenheit eines richtigen Titels. Da man zum Abgabe-Termin immer noch keine gute Idee hatte blieb das Album diesmal einfach ohne Namen. Kann man mal machen.

Und so ist „Beatsteaks“ nicht nur das erste Beatsteaks-Album ohne Titel und das am schnellsten eingespielte bis dato, sondern ganz nebenbei auch noch das erste, das im Sommer erscheint.

Und wie so Vieles bei dieser Platte passt das einfach wunderbar.

KAUFEN
STAR FM APP
Die ganze Welt der Rockmusik APProcken und APP-to-date sein mit den STAR FM Webradios.Jetzt downloaden
Kontakt
Studiohotline: 030 231 00 771
Blitzerhotline: 030 231 00 777
Feedbackmail
STAR FM WhatsApp
Whatsapp
Schreib uns, schick uns Fotos und erzähl was dich bewegt.
Sag es uns und wir sagen es Berlin!Mehr