87,9 STAR FM - Maximum Rock
PLAY
MENÜ

ALBUM DER WOCHE

U2 - Songs Of Innocence

13.10.2014

Alle reden über den Deal, den U2 mit Apple gemacht haben. Darf man das: sein Album verkaufen, damit es dann an eine halbe Milliarde iTunes-Nutzer verschenkt wird?
Die vier Iren dürfen, was sie wollen – sie sind die größte Rockband der Welt, sie leiden nicht unter den Existenzängsten normalsterblicher Musiker. Aber wie viel sind ihre Lieder heute noch wert?
Mehr als nichts auf jeden Fall. Das Album „Songs Of Innocence“ beginnt gleich mit einem typischen U2-Lied, „The Miracle (Of Joey Ramone)“ und erzählt von Bonos Erweckung durch den Rock’n’Roll. Alle elf Stücke handeln vom Zauber und den Enttäuschungen der Jugend, wobei der Sänger wieder einmal auch vor heftigeren Themen nicht zurückschreckt.
Ein Bombenschlag in Dublin 1974, pädophile Priester, der Tod der eigenen Mutter: Dieser Mann kann über alles singen und auch noch einen mitsummbaren Rocksong daraus machen.
Am wuchtigsten gerät „Every Breaking Wave“ mit den hallenden Gitarren von The Edge und einer unwiderstehlichen Melodie. Beim Schlussakt „The Troubles“ wird dann die Unschuld endgültig verabschiedet, dafür hat sich Bono zur Verstärkung noch die schwedische Elektro-Elfe Lykke Li ins Studio geholt.
„Viele Köche verderben den Brei“ gilt hier übrigens nicht: Dass fünf verschiedene Produzenten, darunter Tausendsassa Danger Mouse, am Werk waren, hört man zum Glück nicht, es ist kein Stückwerk geworden, sondern ein rundes Album mit lauter klassischen U2-Songs – im Gegensatz zu dem Apple-Gratis-Geschäft kein Grund, sich aufzuregen.

Präsentiert von:


Teufel - Erlebe das Album der Woche bis Samstag mit neuester HiFi-Technik und perfekter Qualität im Teufel Raumfeld Flagshipstore im Bikini Berlin.

KAUFEN
STAR FM APP
Die ganze Welt der Rockmusik APProcken und APP-to-date sein mit den STAR FM Webradios.Jetzt downloaden
Kontakt
Studiohotline: 030 231 00 771
Blitzerhotline: 030 231 00 777
Feedbackmail
STAR FM WhatsApp
Whatsapp
Schreib uns, schick uns Fotos und erzähl was dich bewegt.
Sag es uns und wir sagen es Berlin!Mehr