PLAY
MENÜ

ALBUM DER WOCHE

Nothing But Thieves - Nothing But Thieves

15.02.2016

Bereits im Oktober wurde in Großbritannien und einigen weiteren europäischen Ländern das Debütalbum der britischen Newcomer Nothing But Thieves veröffentlicht. Nun endlich erscheint der selbstbetitelte Erstling auch in Deutschland.

Erwarten kann man hier abwechslungsreichen Alternative Rock mit der einzigartigen Stimme von Sänger Conor Mason, welche bereits im Opener „Excuse Me“ zur Geltung kommt. Der Song selbst ist eine starke Rocknummer, die besonders im Refrain an Fahrt gewinnt. Rockig geht es auch mit „Ban All The Music“ weiter. Doch die Stärken von Nothing But Thieves liegen vor allem in den ruhigeren Stücken. „If I Get High“ und „Lover, Please Stay“ überzeugen hinsichtlich Text, Stimme und der dazu passenden spärlichen Instrumentierung auf ganzer Linie. Hier ist eine Gänsehaut nahezu vorprogrammiert. „Graveyard Whistling“ ergänzt die Reihe der gefühlvollen Balladen um ein weiteres Highlight.

Insgesamt ist „Nothing But Thieves“ ein stilistisch vielseitiges Album: von lupenreinem, eingängigem Pop („Wake Up Call“) über Glam Rock („Drawing Pins“) bis hin zu ausgeklügeltem Elektro („Hostage“) wird dem geneigten Hörer viel geboten. Die britische Band schafft es jedoch auch, ordentliche Gitarrenwände krachen zu lassen. Bestes Beispiel ist „Painkiller“, in dem es textlich um wahre Liebe geht, jedoch musikalisch gänzlich andere Töne anschlägt: hart, rockig, sogar fast punkig. 

Nothing But Thieves liefern mit ihrem Debüt ein starkes, abwechslungsreiches und kurzweiliges Album ab, was sicherlich auch in Deutschland erfolgreich sein wird.

STAR FM APP
Die ganze Welt der Rockmusik APProcken und APP-to-date sein mit den STAR FM Webradios.Jetzt downloaden
Kontakt
Studiohotline: 030 231 00 771
Blitzerhotline: 030 231 00 777
Feedbackmail
STAR FM WhatsApp
Whatsapp
Schreib uns, schick uns Fotos und erzähl was dich bewegt.
Sag es uns und wir sagen es Berlin!Mehr