PLAY
MENÜ

ALBUM DER WOCHE

A Day To Remember - Bad Vibrations

05.09.2016

Schon mit dem Opener “Bad Vibrations” des gleichnamigen Albums melden sich A Day To Remember mit ihrem sechsten Album lautstark zurück. Frontmann Jeremy McKinnon schreit sich die Seele aus dem Leib. Bei „Paranoia“ und „Exposed“ denkt man am Anfang durch die Intensität der Songs unweigerlich an System Of A Down. In der Albummitte kann Jeremy seine Stimme schonen, denn die amerikanische Postcore-Band schlägt sanftere Töne an und erinnert bei „We Got This“ an Blink-182 und auf „Same About You“ an Biffy Clyro.
 
Die 11 Songs auf „Bad Vibrations“ sind sehr abwechslungsreich und zeigen A Day To Remembers gesamte Bandbreite. Erstmals seit 2007 haben sich wieder alle Mitglieder in die neue Platte eingebracht und sie ist nicht unterwegs auf Tour entstanden, sondern in einer abgeschiedenen Hütte in den Rocky Mountains.
 
Dort gab es auch einen Schlüsselmoment, denn anders als sonst, war Sänger Jeremy ratlos, wo es mit der CD hingehen könnte. Das hat ihn so unter Druck gesetzt, das der Albumtitel deshalb passender Weise „Bad Vibrations“ heißt. Zum Glück hatten aber seine Bandkollegen genug Ideen, sodass das Album eine echte Gemeinschaftsarbeit geworden ist. Für McKinnon ein unvergessliches Erlebnis, das die Band sicherlich noch enger zusammengeschweißt hat.


30.01.2017 – Oberhausen, Turbinenhalle
31.01.2017 – Leipzig, Haus Auensee
01.02.2017 – Köln, Palladium
03.02.2017 – Hamburg, Sporthalle
04.02.2017 – Berlin, Columbiahalle
10.02.2017 – Offenbach, Stadthalle
11.02.2017 – Stuttgart, Schleyerhalle

STAR FM APP
Die ganze Welt der Rockmusik APProcken und APP-to-date sein mit den STAR FM Webradios.Jetzt downloaden
Kontakt
Studiohotline: 030 231 00 771
Blitzerhotline: 030 231 00 777
Feedbackmail
STAR FM WhatsApp
Whatsapp
Schreib uns, schick uns Fotos und erzähl was dich bewegt.
Sag es uns und wir sagen es Berlin!Mehr