PLAY
MENÜ

ALBUM DER WOCHE

Kings Of Leon - Walls

17.10.2016

Merke: ist eine Band im Stadion, dann bekommst Du sie da nicht mehr raus. Auf ihrem siebten Album “Walls” gehen die Kings Of Leon konsequent den Weg weiter, den sie vor acht Jahren mit ihrem Durchbruchsalbum “Only By The Night” eingeschlagen haben. Vom krachigen Garagensound der ersten Alben ist kaum etwas geblieben. Aber im Gegensatz zu anderen ehemaligen Indierock-Bands (Coldplay) haben die Kings Of Leon auf dem Weg in die großen Arenen dieser Welt nicht ihre Trademarks verloren. Sie schreiben immernoch gute Songs und klingen immernoch wie die Kings Of Leon, nur eben um ein vielfaches größer, ja aufgeblasener als zu Beginn ihrer Karriere. So werden sich Fans der ersten Stunde wieder schwertun mit “Walls”. Diejenigen, die erst mit “Sex On Fire” dazukamen bekommen aber alles, was sie lieben. Streit gab es diesmal übrigens nur um den Albumtitel. Bestanden die Namen der bisherigen sechs Alben jeweils aus fünf Silben (z.B. “Because Of The Times”) beschloss Matthew Followill diesmal im Alleingang, die Platte “Walls” zu nennen. Den restlichen Bandmitgliedern gefiel die wortwörtliche Einsilbigkeit ihres Gitarristen überhaupt nicht und man konnte sich erst in letzter Minute auf einen Kompromiss einigen. Es blieb zwar beim Titel “Walls”, dieser soll nun aber ein Akronym sein für “We Are Like Lovesongs”. Und wer jetzt richtig gezählt hat kommt auf exakt fünf Silben.

STAR FM APP
Die ganze Welt der Rockmusik APProcken und APP-to-date sein mit den STAR FM Webradios.Jetzt downloaden
Kontakt
Studiohotline: 030 231 00 771
Blitzerhotline: 030 231 00 777
Feedbackmail
STAR FM WhatsApp
Whatsapp
Schreib uns, schick uns Fotos und erzähl was dich bewegt.
Sag es uns und wir sagen es Berlin!Mehr