87,9 STAR FM - Maximum Rock
PLAY
MENÜ

ALBUM DER WOCHE

Deaf Havana - All These Countless Nights

30.01.2017

Am 12.3.2014 treten Deaf Havana als Vorband von You Me At Six im Berliner Lido auf. Sie stellen dort ihren neuen Song "Trigger" vor und verkünden, dass bald ein neues Album kommen wird, doch dann passiert lange Zeit gar nichts. Im Star FM-Interview erzählt Sänger James rückblickend, dass sie drauf und dran waren alles hinzuschmeißen und die Band aufzulösen. Doch dann posten sie: "Wir werden das beste Havana-Album aller Zeiten schreiben und aufnehmen." Vier Jahre nach "Old Souls" erscheint endlich "All These Countless Nights" und Deaf Havana haben nicht zu viel versprochen.

Schon der Opener "Ashes Ashes", auf dem Sänger James verzweifelt singt und hier und da fast schreit ist der Befreiungsschlag mit dem Deaf Havana das letzte Kapitel ihrer Bandgeschichte hinter sich lassen und nicht mehr nur nachdenklich und ängstlich sind. Der zweite Titel "Trigger" ist treibend, der Refrain hymnenartig. Hier blitzt durch, dass die fünf Briten auch locker Arenen mit ihrem Sound füllen könnten. Besonders auf "All These Countless Nights" sticht der Song L.O.V.E. heraus. Wer hier eine Liebesballade vermutet, liegt völlig falsch. Der Track wartet mit druckvollem Gesang und verzerrten Gitarren auf und kommt mit voller Wucht und Energie daher.

Aber auch die ruhigen Töne wie bei "Seattle", der sehr reduziert fast nur mit Akustikgitarre und James' Gesang auskommt oder die Rockballde St. Paul's stehen Deaf Havana. Man hört ihnen an, dass sie selbstbewusster geworden sind und auf ihrem neuen Album mehr zulassen und ausprobieren. Dass sie sich für "All These Countless Nights" Zeit genommen, wieder als Band zusammengefunden, sich von ihrem alten Management getrennt und quasi ganz von vorn angefangen haben - etwas Besseres hätte ihnen eigentlich nicht passieren können. Und so steht am Ende des neuen Albums der Song "Sing", der versöhnlich zusammenfasst: "We gonna sing like we mean it".

Es ist Deaf Havana zu wünschen, dass sie mit ihrer neuen Energie endlich einem größeren Publikum bekannt werden. Vielleicht haben einige von Euch sie schon 2016 als Vorband von Placebo oder Jimmy Eat World gesehen. Wenn nicht, im April kommen sie auf Tour und werden es ordentlich krachen lassen.

Termine:

  • 22.03.2017 - Köln, Luxor
  • 01.04.2017 - Hamburg, LOGO Hamburg
  • 02.04.2017 - Berlin, Columbia Theater
  • 05.04.2017 - München, STROM
  • 09.04.2017 - Stuttgart, Keller Klub
  • 10.04.2017 - Münster, Sputnikhalle
STAR FM APP
Die ganze Welt der Rockmusik APProcken und APP-to-date sein mit den STAR FM Webradios.Jetzt downloaden
Kontakt
Studiohotline: 030 231 00 771
Blitzerhotline: 030 231 00 777
Feedbackmail
STAR FM WhatsApp
Whatsapp
Schreib uns, schick uns Fotos und erzähl was dich bewegt.
Sag es uns und wir sagen es Berlin!Mehr