87,9 STAR FM - Maximum Rock
PLAY
MENÜ

ALBUM DER WOCHE

The Living End - Wunderbar

01.10.2018

Seit knapp 20 Jahren sind The Living End schon mit den Toten Hosen befreundet. Deshalb kann es auch kein Zufall sein, dass die Australier ihr achtes Album "Wunderbar" in Deutschland aufgenommen haben und ihnen dabei der Hosen-Produzent Tobias Kuhn zur Seite stand. Über diese Zeit sagen sie: "Wir haben noch nie mit einem Fremden in so kurzer Zeit eine Platte aufgenommen. Wir wussten anfangs nicht, ob wir zusammenarbeiten können, ob er uns inspirieren kann. Aber er ist einfach toll und wir sind sehr glücklich, dass es so gut funktioniert hat."

Das hört man auch gleich beim ersten Song "Don't Lose It", mit dem man sofort in das Album hineingezogen wird. Eine herrliche Rock-Nummer mit schöner Punk-Attitüde und absolutem Ohrwurm-Potenzial. Weiter geht's mit "Not Like All The Other Boys". Der erst ruhiger anmutet, doch im Refrain ordentlich zuschlägt, sodass Chris Cheney seine Stimmbänder ganz schön anstrengen muss. Das folgende "Otherside" erinnert ein bisschen an alte Police-Songs und ist unverschämt eingängig. "Death Of The American" ist der poltrigste Track auf dem Album. Ska und Punk lassen hier grüßen, bis es nach zwei Minuten eine Überraschung gibt. Der Song scheint abrupt zu enden, doch dann geht er akustisch, roh und unproduziert zu Ende - eine schöne Idee.

Das Risiko, in einem fremden Land mit einem unbekannten Produzenten ihr neues Album aufzunehmen, hat sich für The Living End ausgezahlt. Ihre Einflüsse von Bands wie The Clash, The Who oder The Jam sind unüberhörbar. Die Songs sind eingängig und der Punk-Einschlag macht Spaß beim Hören - einfach "Wunderbar".

STAR FM APP
Die ganze Welt der Rockmusik APProcken und APP-to-date sein mit den STAR FM Webradios.Jetzt downloaden
Kontakt
Studiohotline: 030 231 00 771
Blitzerhotline: 030 231 00 777
Feedbackmail
STAR FM WhatsApp
Whatsapp
Schreib uns, schick uns Fotos und erzähl was dich bewegt.
Sag es uns und wir sagen es Berlin!Mehr